Eigentümerdarlehen

Vollfinanzierung + 50.000€ extra
Kredite ab 1,89%

effektiver Jahreszins *

TÜV Saarland und ProvenExpert Banner und Siegel für BesserFinanz GmbH
100 % Garantie für kostenfreie und unverbindliche Beratung
TÜV Saarland und ProvenExpert Banner und Siegel für BesserFinanz GmbH
Headerbild - Eigentümerdarlehen - BesserFinanz GmbH - einfach besser finanziert
Schwarzer gepunkteter Kreis
In 3 Schritten zum Wunschkredit
Unverbindliche Kreditanfrage bei BesserFinanz GmbH stellen
unverbindliche Anfrage stellen

Stellen Sie unverbindlich und kostenfrei Ihre Kreditanfrage. Ganz bequem online und in nur 2 Minuten. Keine versteckten Kosten oder Vorkosten.

Kostenfreies Kreditangebot von BesserFinanz GmbH erhalten
kostenfreies Angebot erhalten

In kürzester Zeit kommt Ihr individuelles, auf Ihre Bedingungen zugeschnittenes und maßgeschneidertes Angebot. Bearbeitung & Beratung bleibt kostenfrei.

Kreditantrag online abschließen mit BesserFinanz GmbH
Kreditantrag online abschließen

Sind alle Voraussetzungen für Ihren Kredit erfüllt, erhalten Sie Ihr Geld schnellstmöglich auf Ihr angegebenes Konto ausgezahlt.

Zusammen stärker
Eine Auswahl unserer Partnerbanken

Wir finden für Sie das günstigste Kreditangebot aus über 400 Anbietern.

Partnerbanken BesserFinanz GmbH Desktop
Zusammen stärker
Eine Auswahl unserer Partnerbanken

Wir finden für Sie das günstigste Kreditangebot aus über 400 Anbietern.

Partnerbanken BesserFinanz GmbH Mobil
Alles aus einer Hand
Ihre Gründe für BesserFinanz GmbH
Schnell zum günstigsten Kredit durch BesserFinanz GmbH
Schnell zum günstigsten Kredit

Kredite zu Top-Konditionen, mit schneller Auszahlung & ohne Vorkosten. SCHUFA-neutrale Anfrage. Ihre Kreditanfrage hat keinerlei Einfluss auf Ihren Schufa-Score.

Kredite zu besten Konditionen von BesserFinanz GmbH
Zu besten Konditionen

Kreditvergleich aller Partnerbanken. Dank unserer großen Auswahl an Banken finden wir den besten Kredit für Sie. Kostenfrei & unverbindlich, ohne versteckte Kosten.

Ausgezeichneter Kundenservice von BesserFinanz GmbH
Ausgezeichneter Kundenservice

Auszeichnung unserer Kunden durch höchste Kundenzufriedenheit. Beste Kundenorientierung durch Beratung, Qualität, Nutzen und Umsetzung.

Sichere Datenübertragung durch BesserFinanz GmbH gewährleistet
Sichere Datenübertragung

Ihre Daten werden sicher, verschlüsselt übertragen. Diese werden streng datenschutzkonform und nur zu Ihrer zweckbestimmten Anfrage genutzt.

Kostenfreie Beratung von BesserFinanz GmbH erhalten
Kostenfreie Beratung

Unser kompetentes Team beantwortet all Ihre Fragen und berät Sie kostenfrei zu Ihrem Anliegen. Ihr persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen dabei immer zur Verfügung.

Bestes Kreditangebot von BesserFinanz GmbH erhalten
Bestes Angebot erhalten

Aus verschiedenen Angeboten finden wir das passende & beste Angebot für Sie. Wir vergleichen für Sie alle Angebote unserer Partnerbanken und beraten Sie dazu kostenfrei.

Kredite zu Top-Konditionen, mit schneller Auszahlung & ohne Vorkosten. SCHUFA-neutrale Anfrage. Ihre Kreditanfrage hat keinerlei Einfluss auf Ihren Schufa-Score.

Kreditvergleich aller Partnerbanken. Dank unserer großen Auswahl an Banken finden wir den besten Kredit für Sie. Kostenfrei & unverbindlich, ohne versteckte Kosten.

Auszeichnung unserer Kunden durch höchste Kundenzufriedenheit. Beste Kundenorientierung durch Beratung, Qualität, Nutzen und Umsetzung.

Ihre Daten werden sicher, verschlüsselt übertragen. Diese werden streng datenschutzkonform nur zu Ihrer zweckbestimmten Anfrage genutzt.

Unser kompetentes Team beantwortet all Ihre Fragen und berät Sie kostenfrei zu Ihrem Anliegen. Ihr persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen dabei immer zur Verfügung.

Aus verschiedenen Angeboten finden wir das passende & beste Angebot für Sie. Wir vergleichen für Sie alle Angebote unserer Partnerbanken und beraten Sie dazu kostenfrei.

An den Finanzmärkten gibt es viele unterschiedliche Kreditarten. Sie kennen den Ratenkredit, den Dispokredit sowie einen Immobilienkredit. Ferner existiert als weitere Kreditart ein Eigentümerdarlehen. Der Eigentümerkredit zeichnet sich dadurch aus, dass eine Immobilie als Sicherheit dient. Das Eigentümer Darlehen richtet sich an Haus-Eigentümer oder Wohnungsbesitzer und existiert in den folgenden zwei Varianten:

  • Eigentümer Kredit ohne Grundschuld

  • Eigentümerdarlehen mit Grundschuld

Der Ablauf unterscheidet sich, bis auf die eventuelle Eintragung einer Grundschuld nicht von dem klassischen Privatkredit. Sie erhalten nach kurzer Zeit eine Kreditentscheidung und das erste Angebot. Nehmen Sie dieses Angebot an, folgt die Legitimation bei der Bank. Beim Eigentümerdarlehen mit Grundschuld wird an der Stelle die Eintragung ins Grundbuch vorgenommen. Danach schließen Sie den Darlehensvertrag mit der Bank ab und die Auszahlung der Kreditsumme erfolgt. Anschließend beginnt die Tilgung des Eigentümerkredites nebst der Zahlung der Zinsen.

Ein Kreditvergleich ist vor dem Abschluss des Eigentümerdarlehens empfehlenswert. Dieser kostet allerdings oft sehr viel Zeit. Es dauert manchmal mehrere Anläufe, bis die Angebote verglichen sind. Deshalb ist unser kostenfreier Service der BesserFinanz GmbH von großem Vorteil. Wir nehmen den Vergleich der Angebote zwischen den Banken vor. Ein Vergleich steht im besten Fall immer an erster Stelle beim Ablauf. Durch das Vergleichen ist die Wahrscheinlichkeit groß, die günstigsten und eben das passende Angebot zu finden.

Zwar dienen die Immobilie oder die Wohnung grundsätzlich als Sicherheit für den Eigentümerkredit. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Objekt stets in Form einer Grundschuld genutzt werden muss. Unter bestimmten Voraussetzungen wird ein Eigentümerdarlehen ohne Grundschuldeintrag vergeben. Es handelt sich in diesem Fall um einen Bankkredit. Dieser ist auf bestimmte Kreditsummen begrenzt.

Charakteristisch für das Eigentümerdarlehen ist, dass der Kredit eine längere Laufzeit, als der klassische Ratenkredite hat. Der Kredit für Eigentümer ist ferner mit einem günstigeren Zins, als ein gewöhnlicher Ratenkredit, versehen. Darauf gehen wir im weiteren Verlauf weiter ein. Oftmals ist das Eigentümerdarlehen an verschiedene Voraussetzungen geknüpft.

Diese beziehen sich zum Beispiel auf den Verwendungszweck. Meistens wird der Eigentümerkredit dazu genutzt, um Maßnahmen an der Immobilie zu finanzieren. Das sind unter anderem Modernisierungsmaßnahmen, wie Bad- oder Küchenerneuerung, die bei einem Modernisierungskredit Verwendung finden. Meist ist der Verwendungszweck seitens der Bank freigestellt. Dies bedeutet, dass das Darlehen für Eigentümer zum Beispiel zur Finanzierung eines Autokaufs in Anspruch genommen werden kann. Also zweckentfremdet, im weitesten Sinne. Im Zusammenhang mit Immobilien kann das Eigentümerdarlehen zum Beispiel zur Baufinanzierung folgender Ausgaben verwendet werden:

  • Modernisierung

  • Sanierung

  • Renovierung

  • Größere Reparaturen

  • Anbau

  • Umbau

  • Außenanlagen

Neben der längeren Laufzeit zeichnet sich das Eigentümerdarlehen durch andere Kreditsummen aus. Ein Eigentümerdarlehen ohne Grundschuld wird oft bis zu einem Kreditbetrag von 60.0000 oder 80.000 Euro vergeben. Bei einem Eigentümerkredit mit Eintragung der Grundschuld, wie beim Grundschulddarlehen typisch, sind die maximalen Kreditsummen deutlich höher. Sie bewegen sich im sechsstelligen Bereich. Wir von der BesserFinanz GmbH vermitteln solche Kredite mit Grundschuld auch in höheren Kreditsummen.

Eigentümer Kredit zum günstigen Zins

Schwarzer gepunkteter Kreis
Eigentümer Kredit zum günstigen Zins durch BesserFinanz GmbH erhalten

Ein großer Vorteil besteht beim Eigentümer Darlehen für den Kreditnehmer im günstigen Zinssatz. Der Grund für den niedrigen Zins ist, dass eine Immobilie als Sicherheit vorhanden ist. Dabei spielt es zunächst keine Rolle, ob diese als Sicherheit in Form der Grundschuld herangezogen wird. Wenngleich das nicht der Fall ist, ist das Eigentümerdarlehen fast immer günstiger als der klassische Ratenkredit. Die Zinsen bewegen sich in der Mitte zwischen einem typischen Immobilienkredit und einem Ratenkredit. Handelt es sich um ein Eigentümerdarlehen mit Grundschuld, sind die Zinssätze oft fast so niedrig wie beim Immobilienkredit.

Auf jeden Fall sparen Sie meistens beim Eigentümerdarlehen, im Vergleich zu gewöhnlichem Privatkredit, eine Menge an Zinskosten ein. Je nach Laufzeit bewegt sich die Ersparnis bis in den fünfstelligen Bereich hinein. Wie viel Zinskosten Sie durch das Eigentümerdarlehen einsparen, zeigt das folgende Beispiel. Wir stellen einen gewöhnlichen Ratenkredit bzw. Privatkredit dem Eigentümerkredit gegenüber. Für solche Berechnungen eignet sich am besten ein Kreditrechner.

Klassischer Ratenkredit
Kreditsumme 40.000 €
Zinssatz 7,9 Prozent
Laufzeit 8 Jahre
Zinskosten insgesamt 25.280 €
Eigentümerdarlehen
Kreditsumme 40.000 €
Zinssatz 4,9 Prozent
Laufzeit 8 Jahre
Zinskosten insgesamt 15.680 €

Im Beispiel sparen Sie beim Eigentümerkredit im Vergleich zum klassischen Ratenkredit im Laufe der Jahre fast 10.000 Euro Zinskosten ein. Noch größer fällt die Ersparnis aus, würde es sich um ein Eigentümerdarlehen mit Grundschuld handeln. Zudem profitieren Sie durch geringere Raten.

Wenn Sie sich für einen Eigentümerkredit entscheiden, dann funktioniert die Beantragung fast wie beim klassischen Ratenkredit. Vorher ist ein Vergleich der Angebote sinnvoll. Diesen übernehmen wir von der BesserFinanz GmbH gerne für Sie. Sie sparen sich dadurch Zeit und Aufwand der eigenen Recherche ein. Dazu stellen Sie bei uns Ihre unverbindliche Kreditanfrage. Der weitere Ablauf beim Beantragen des Eigentümerdarlehens sieht wie folgt aus:

  1. Unterlagen einreichen

  2. Kreditentscheidung abwarten

  3. Legitimieren

  4. Grundschuld eintragen (bei Eigentümerdarlehen mit Grundschuld)

  5. Kreditvertrag abschließen

  6. Auszahlung der Kreditsumme

  7. Tilgung des Darlehens

Der Ablauf unterscheidet sich bis auf die eventuelle Eintragung einer Grundschuld nicht von dem eines klassischen Privatkredites. Sie erhalten nach kurzer Zeit eine Kreditentscheidung und das erste Angebot. Nehmen Sie dieses Angebot an, folgt die Legitimation bei der Bank. Beim Eigentümerdarlehen mit Grundschuld wird an der Stelle die Eintragung ins Grundbuch vorgenommen. Danach schließen Sie den Darlehensvertrag mit der Bank ab und die Auszahlung der Kreditsumme erfolgt. Anschließend beginnt die Tilgung des Eigentümerkredites nebst der Zahlung der Zinsen.

Ein Kreditvergleich ist vor dem Abschluss des Eigentümerdarlehens empfehlenswert. Dieser kostet allerdings oft sehr viel Zeit. Es dauert manchmal mehrere Formen, dass einige Angebote verglichen sind. Deshalb ist unser kostenfreier Service der BesserFinanz GmbH von großem Vorteil. Wir nehmen den Vergleich der Angebote zwischen den Banken vor. Ein Vergleich steht im besten Fall immer an erster Stelle beim Ablauf. Durch das Vergleichen ist die Wahrscheinlichkeit groß, die günstigsten und eben das passende Angebot zu finden.

Eigentümerkredit vs. Privatkredit

An dieser Stelle gehen wir auf die Unterschiede zwischen einem Eigentümerkredit und dem klassischen Privatkredit ein. Differenzen gibt es in folgenden Kategorien:

  • Kreditsumme

  • Laufzeit

  • Versicherung

  • Verwendungszweck

  • Zinssatz

Neben den Unterschieden existieren ebenso Gemeinsamkeiten. Einen Eigentümerkredit sowie einen Privatkredit nehmen zum Beispiel Arbeitnehmer, Beamte und Rentner auf. Bei einem Eigentümerdarlehen mit Grundschuld gibt es die Einschränkung, dass ausschließlich Kreditnehmer mit eigener Immobilie infrage kommen. Das gilt vordergründig unter der Voraussetzung, dass die Kreditsumme höher ausfällt.

Große Unterschiede zwischen Eigentümer-Darlehen und gewöhnlichem Privatkredit zeigen sich bei der Kreditsumme. Ratenkredite vergibt die Bank meistens bis zu einem Kreditbetrag von maximal 75.000 Euro. Bei einem Eigentümerdarlehen mit Grundschuld beläuft sich die Kreditsumme bis auf 300.000 Euro, oder noch weiter darüber hinaus. Dies gilt für den Fall, dass wir, die BesserFinanz GmbH, Ihnen das Eigentümerdarlehen vermitteln. Sie finanzieren mit dem Teil, durch den Eigentümerkredit, deutlich größere Ausgaben wie mit einem gewöhnlichen Privatkredit.

Ein zweiter Unterschied sind die längeren Laufzeiten beim Eigentümerdarlehen. Diese betragen beim Eigentümerkredit mit Grundschuld bis zu 35 Jahre. Beim klassischen Privatkredit ist die maximale Laufzeit hingegen oft bei zehn Jahren zu finden. Für Kreditnehmer bedeutet eine lange Laufzeit eine moderatere Kreditrate. Dies ist ein Vorteil, wenn Sie eine geringere Belastung für das Darlehen wünschen.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Eigentümerdarlehen und gewöhnlichem Ratenkredit ist der vom günstigeren Zinssatz. Dieser liegt zum Beispiel beim Eigentümerdarlehen mit Grundschuld zwischen 3,6 und 4,5 Prozent. Beim Ratenkredit zahlen Sie oft zwischen 5,9 und 14,9 Prozent an Zinsen. Das Eigentümerdarlehen führt also zu einer größeren Ersparnis bei den Zinskosten.

Wenn Sie sich für einen Eigentümerkredit mit Grundschuld entscheiden, dann gilt Folgendes zu beachten. In diesem Fall gibt es einen weiteren Unterschied im Hinblick auf die Besicherung. Der gewöhnliche Privatkredit wird meistens als Blankokredit vergeben. Das bedeutet, dass die Bank keine Sicherheiten fordert. Das ist ebenso beim Eigentümerdarlehen ohne Grundschuld der Fall. Bei einem Eigentümer Kredit mit Grundschuld findet die Eintragung der Grundschuld ins Grundbuch statt. Diese stellt für die Bank eine gute Kreditsicherheit dar. Durch die Eintragung ins Grundbuch verzögert sich die gesamte Abwicklung des Kredites. Das ist ein weiterer Unterschied zum klassischen Privatkredit.

Differenzen gibt es unter Umständen beim Verwendungszweck. Beim klassischen Privatkredit ist dieser komplett freigestellt. Sie nutzen die Kreditsumme zum Beispiel zur Finanzierung von Konsumausgaben, einer Urlaubsreise oder eines Umzugs. Beim Eigentümerdarlehen mit Grundschuld ist häufig vorgegeben, dass die Kreditsumme im Zusammenhang mit einer Immobilie verwendet wird. Beim Eigentümerkredit ohne Grundschuld ist der Verwendungszweck hingegen ebenso oftmals freigestellt.

Schwarzer gepunkteter Kreis
Eigentümerkredit vs. Privatkredit Unterschiede bei BesserFinanz GmbH

Sie erkennen, dass es einige Unterschiede zwischen Eigentümerdarlehen und gewöhnlichem Privatkredit gibt. Deshalb beraten und schauen wir von der BesserFinanz GmbH unter anderem, welche Kreditart für Sie am besten geeignet ist. Ist das der klassische Privatkredit, vergleichen wir für Sie diese Angebote. Handelt es sich stattdessen um ein Eigentümerdarlehen, dann diese Kreditarten. Wir führen ebenso einen Vergleich aller Angebote durch. In beiden Fällen stellen Sie zuallererst auf unserer Webseite eine unverbindliche Kreditanfrage. Falls Sie sich bisher nicht für ein Eigentümerdarlehen entschieden haben, helfen die folgenden Vorzüge. Es existieren einige Vorteile des Eigentümerkredites im Vergleich zum klassischen Privatkredit:

  • Zinssatz ist günstiger

  • Längere Laufzeiten

  • Geringere Kreditrate

  • Hohe Darlehenssummen bei der Besicherung mit Grundschuld

  • Eigentümerdarlehen trotz Schufa

  • Finanzierung von Maßnahmen an der Immobilie

Sie nutzen das Eigentümer-Darlehen ebenfalls zur Ablösung von teuren Privatkrediten, falls dies gewünscht ist. Aufgrund der Kreditsumme ist sogar eine Ablösung mehrere Darlehen möglich.

Eigentümerdarlehen trotz Schufa ist kein Problem

Sie haben die Chance auf ein Eigentümerdarlehen trotz Schufa bei einem negativen Eintrag. Der Grund ist die vorhandene Immobilie, die als Sicherheit dient. Je nach Darlehenssumme verzichten manche Banken auf die Eintragung einer Grundschuld. Sie erhalten trotzdem ein Darlehen, wenn sich ein negatives Merkmal in der Schufa befindet. Worum handelt es sich dabei? Negative Merkmale sind bestimmte Einträge, die in der Schufa gespeichert werden. Die Negativmerkmale senken Ihren Schufa-Score, sodass die Bonität manchmal nicht mehr ausreicht. Deshalb vergeben zahlreiche Banken an der Stelle keinen Kredit, aufgrund des negativen Eintrages in der Schufa.

Allerdings existieren jedoch einige Kreditinstitute, die etwa ein Eigentümerdarlehen trotz Schufa und mit negativer Schufa vergeben. Beste Chancen auf einen Eigentümerkredit trotz Schufa haben Sie, wenn Sie den kostenfreien Service der BesserFinanz GmbH nutzen. Wir haben einige Finanzierungspartner, die problemlos Eigentümerkredite trotz eines negativen Eintrages in der Schufa vergeben. Ob es sich um ein Darlehen mit oder ohne Grundschuld handelt, wird im Einzelfall entschieden. Auf jeden Fall erhalten Sie ein unverbindliches Angebot. Dieses nehmen Sie an oder lehnen es ab, wie Sie wünschen. Sie entscheiden allein, ohne Vorkosten oder dergleichen.

Da das Eigentümerdarlehen trotz Schufa vergeben wird, verbessern Sie meistens Ihre finanzielle Situation. Mitunter entgehen Sie einer finanziellen Notlage. Im besten Fall bewahrt Sie der Eigentümerkredit trotz Schufa vor einer Privatinsolvenz. Und, Sie können Ihre Immobilie behalten, da diese nicht in der Privatinsolvenzmasse zwangsversteigert wird. Sie nehmen etwa eine Umschuldung vor und sparen zukünftig Zinsen ein. Alternativ oder zusätzlich reduzieren Sie aufgrund der längeren Laufzeit Ihre monatliche Kreditrate. Zusammengefasst hat das Eigentümerdarlehen trotz Schufa folgende Vorteile:

  • Eigentümerkredit bei negativer Schufa

  • Umschuldung in einen günstigeren Kredit

  • zukünftig Zinsen einsparen

  • Verbesserung finanzielle Situation

  • Privatinsolvenz vermeiden

  • günstige Konditionen für Eigentümer einer Immobilie

Das sind die Eigentümerdarlehen Voraussetzungen

Wie bei allen Krediten haben Sie auch beim Eigentümerdarlehen Voraussetzungen zu erfüllen. Manchmal gehört dazu eine „saubere“ Schufa. Andererseits vermitteln wir ebenso Eigentümerdarlehen trotz negativer Schufa. Das Fehlen eines negativen Merkmals in der Schufa ist nicht immer eine zwingende Voraussetzung, um diesen Kredit zu erhalten. Dennoch prüfen alle Banken Ihre Bonität, mit denen wir zusammenarbeiten.

Das ist wichtig, damit Sie keinen Kredit aufnehmen, den Sie nicht imstande sind sich zu leisten. Die Voraussetzung für ein Eigentümerdarlehen mit Grundschuld ist der Besitz einer Immobilie oder einer Wohnung. Gleiches gilt häufig ebenso für einen Eigentümerkredit ohne Grundschuld. In diesem Fall findet die Vergabe der Darlehen ebenfalls an Eigentümer einer Immobilie statt. Um welche Art von Objekt es sich handelt, ist meistens nicht festgelegt. Somit kommen unter anderem die folgenden Immobilien infrage:

  • Einfamilienhaus

  • Zweifamilienhaus

  • Reihenhaus

  • Doppelhaushälfte

  • Eigentumswohnung

Schwarzer gepunkteter Kreis
Das sind die Eigentümerdarlehen Voraussetzungen bei BesserFinanz GmbH

Voraussetzung ist in der Regel die Selbstnutzung der Immobilie. Damit ist gemeint, dass Sie etwa die Wohnung oder das Mehrfamilienhaus nicht vermietet haben. Neben der vorhandenen Immobilie gibt es weitere Voraussetzungen für diese Kreditart. Die Bank prüft ferner Ihre persönliche Bonität. Dazu wird stets das Einkommen herangezogen. Sie beziehen entweder Einnahmen aus einer abhängigen Beschäftigung, sind Beamter oder erhalten als Rentner eine Rente.

Ferner ist es wichtig, dass Ihre regelmäßigen Ausgaben die Einnahmen nicht überschreiten. Deshalb verlangen manche Banken eine Einnahmen- und Ausgabenrechnung (Haushaltsrechnung). Diese fertigen Sie an, indem Sie Ihr Einkommen den monatlichen Fixkosten gegenüberstellen. Die Ausgaben bestehen oft aus zahlreichen Positionen. Dazu gehören unter anderem Kosten für Lebensmittel, Kleidung und Hygieneartikel. Hinzu kommen Ausgaben für die Mobilität, Beiträge zu Versicherungen und Sparraten. Die Summe der Ausgaben plus der angedachten Darlehensrate dürfen dabei die Einnahmen nicht überschreiten.

Da auch Rentner und Pensionäre ein Eigentümerdarlehen erhalten, gibt es oft keine Begrenzung des Alters. Abgesehen davon existieren folgende Eigentümerdarlehen Voraussetzungen:

  • Volljährigkeit

  • Fester Wohnsitz in Deutschland

  • Deutsches Bankkonto

  • Geregeltes Einkommen

Die Volljährigkeit ist eine zwingende Voraussetzung. In Deutschland erhalten Minderjährige keinen Kredit, auch kein Eigentümerdarlehen trotz Schufa, mit oder ohne Grundschuld. Deshalb sind alle Banken dazu verpflichtet, die Volljährigkeit zu prüfen. Ebenso ist es eine weitere Voraussetzung für den Erhalt des Eigentümerkredites, dass Sie einen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Meistens ist ferner vorgegeben, dass ein Girokonto einer deutschen Bank existiert. Ob eine nicht negative Schufa-Auskunft ebenfalls zu den Voraussetzungen zählt oder nicht, ist vom Einzelfall abhängig.

So sehr lohnt sich der Kredit für Eigentümer

Der Kredit für Eigentümer lohnt sich in mehrerlei Hinsicht. Handelt es sich um ein Eigentümerdarlehen ohne Grundbucheintrag? In dem Fall benötigen Sie weniger Unterlagen, als bei einem klassischen Immobilienkredit. Finanziell lohnenswert ist das Darlehen für Eigentümer primär aufgrund der hohen Zinsersparnis. Wenn Sie einen Vergleich mit einem klassischen Privatkredit ziehen, sparen Sie bei den Zinsen häufig mehrere Prozente ein. Wie sehr sich ein Kredit an der Stelle lohnen kann, zeigt das folgende Beispiel:

Kreditart Ratenkredit Eigentümerdarlehen
Kreditsumme 50.000 € 50.000 €
Zinssatz 8,9 % 4,9 %
Laufzeit 10 Jahre 10 Jahre
Zinskosten 44.500 € 24.500 €
Sie sparen durch den Eigentümerkredit über zehn Jahre hinweg 20.000 Euro an Zinskosten ein. Dies ist äußerst erstrebenswert und erhöht eben Ihre Lebensqualität immens. Immerhin ist es mit der Zinsersparnis realisierbar, dass Sie sich davon etwa ein neues Auto kaufen. Je länger die Laufzeit ist und, umso höher die Zinsdifferenz, desto größer ist die Zinsersparnis. Zudem haben Sie über die Veränderung der Laufzeit die Option, die monatliche Rate zu reduzieren oder zu erhöhen.

Lohnenswert ist der Kredit für Eigentümer fast immer, falls Sie eine Immobilie oder eine Wohnung besitzen. Es gibt wenige Situationen, in denen sich das Eigentümerdarlehen nicht rentiert. Ist der Verwendungszweck nicht vorgegeben, nutzen Sie den Eigentümerkredit zum Beispiel zur Umschuldung. Das Finanzieren von Konsumwünschen ist ebenfalls häufig realisierbar, beispielsweise:

  • Autokauf
  • Weltreise
  • Umzug
  • Neue Einrichtung im Wohnzimmer

Lohnenswert kann der Eigentümerkredit ebenso im Hinblick auf weitere Konditionen sein. Dabei handelt es sich beispielsweise um kostenfreie Sondertilgungen. Manchmal erlaubt es die Bank zudem, die Tilgung zeitweise auszusetzen. Falls Sie diese Wünsche haben, sprechen Sie mit uns darüber. Wir berücksichtigen die Vorgaben bei der Suche nach dem für Sie ideal passenden Eigentümerkredit.

Eigentümerdarlehen ohne Grundschuld bis zu einem gewissen Betrag

Wir von der BesserFinanz GmbH vermitteln unter anderem ein Eigentümer-Darlehen oder Grundschuld. Zwar gibt es beim Eigentümerkredit mit Grundschuld ebenfalls einen Höchstbetrag. Dieser schwankt immer und ist bei uns tagesaktuell. Beim Eigentümerdarlehen ohne Grundschuld ist dieser maximale Kreditbetrag geringer. Je nach Bank besteht die Chance, dass Sie ein Eigentümerdarlehen ohne Grundschuld bis zu einem Betrag von 60.000 oder 80.000 Euro erhalten. Überdies wird meistens die Eintragung einer Grundschuld als Sicherheit verlangt.

Dies stellt kein Problem dar, falls zumindest einen Teil Ihrer Immobilie schuldenfrei ist. Dann ist Spielraum für die Eintragung einer Grundschuld vorhanden. In vielen Fällen reicht der maximale Kreditbetrag aus, den Sie bei einem Darlehen ohne Grundschuld erhalten. Wenn Sie auf unserer Webseite eine unverbindliche Kreditanfrage stellen, holen wir passende Angebote ein. Dabei berücksichtigen wir unter anderem, dass das Eigentümerdarlehen ohne Grundschuld bis zu einem gewissen Betrag vergeben wird. Sie entscheiden, ob diese Art der Finanzierung für Sie aufgrund Ihres Kreditwunsches infrage kommt.

Solch eine Kreditart ist immer besser, als die Immobilie mit einer Hypothek zu belasten oder weiter zu belasten. Auch wenn Sie ein Forward-Darlehen haben, ist dies eine hervorragende Variante um schnell an Geld zu kommen. Der effektiver Jahreszins ist hierbei immer genau zu betrachten, was unser Kreditteam immer im Blick hat.

Schnelle und günstige Darlehen für Eigentümer

Falls Sie sich für den Service der BesserFinanz GmbH entscheiden, finden wir für Sie das passende Eigentümer-Darlehen. Die Kredite sind schnell und günstig, sodass Sie nach kurzer Zeit den Darlehensbetrag auf Ihrem Konto haben. Als Umschuldung lohnen sich solche Kredit mehr, als Ratenkredite. Dabei profitieren Sie von unserem umfangreichen und kostenfreien Service. Wir begleiten Sie während der gesamten Phase der Beantragung des Kredites und darüber hinaus. Zudem profitieren Sie davon, dass wir unabhängig von einzelnen Anbietern arbeiten. So ist immer gewährleistet, dass Sie stets das für Sie am besten passende Angebot zum Darlehen erhalten.

Sind Sie vom Service der BesserFinanz GmbH überzeugt? In dem Fall nutzen Sie die unverbindliche Kreditanfrage auf unserer Webseite. Sie geben uns einige Informationen zu Ihnen sowie zum Kreditwunsch. Nachdem Sie einige Angaben gemacht haben, begeben wir uns auf die Suche nach dem für Sie optimal passenden Eigentümerdarlehen ohne oder mit Grundschuld. Wir betreuen Sie gerne nach Abschluss des Kreditvertrages weiter und stehen Ihnen bei Fragen und Problemen zur Verfügung. Es entstehen Ihnen keinerlei Vorkosten bei uns. Eine Beratung durch unser Kreditteam ist für Sie jederzeit umfassend und kostenfrei, bei allen Fragen Ihrerseits. Sei erhalten so direkt Ihre Antworten auf häufige Fragen.

Die häufigsten Fragen und Antworten, rund um das Thema von Eigentümerdarlehen
FAQ zu Eigentümerdarlehen
Fragezeichen PunktIcon
Eigentümerdarlehen - FAQ

Ein Eigentümerdarlehen kann von verschiedenen Personen oder Organisationen erhalten werden, darunter:

  • Einzelne Eigentümer: Einzelpersonen, die Eigentümer von Immobilien sind, können Eigentümerdarlehen vergeben.
  • Investmentgesellschaften: Unternehmen oder Gruppen, die in Immobilien investieren, können Eigentümerdarlehen gewähren.
  • Private Investoren: Einzelpersonen, die in Immobilien investieren möchten, können Eigentümerdarlehen von privaten Investoren erhalten.
  • Familienmitglieder oder Freunde: In einigen Fällen leihen Familienmitglieder oder enge Freunde Geld an jemanden aus, der ein Eigentümerdarlehen benötigt.
Akkordeon Inhalt

Das Eigentümerdarlehen zeichnet sich in der Regel durch folgende Merkmale aus, die es günstig machen können:

  • Niedrigere Zinssätze: Oftmals sind die Zinssätze für Eigentümerdarlehen niedriger als die für herkömmliche Hypothekendarlehen, insbesondere wenn der Kreditgeber eine persönliche Beziehung zum Kreditnehmer hat.
  • Flexibilität: Eigentümerdarlehen bieten in der Regel mehr Flexibilität bei den Konditionen und Rückzahlungsbedingungen. Kreditgeber und Kreditnehmer können die Bedingungen aushandeln.
  • Schnellere Genehmigung: Da es weniger bürokratische Hürden gibt, kann die Genehmigung und Auszahlung eines Eigentümerdarlehens schneller erfolgen als bei herkömmlichen Darlehen.

Das Eigentümerdarlehen ist besonders geeignet für:

  • Personen mit schlechter Bonität: Wenn traditionelle Kreditgeber aufgrund schlechter Bonität keine Hypothekendarlehen vergeben, können Eigentümerdarlehen eine Alternative sein.
  • Immobilieninvestoren: Für Immobilieninvestoren kann ein Eigentümerdarlehen eine schnelle Möglichkeit sein, Kapital für den Kauf oder die Renovierung von Immobilien zu beschaffen.
  • Menschen, die persönliche Beziehungen zum Kreditgeber haben: Oftmals sind Eigentümerdarlehen eine geeignete Option, wenn Kreditgeber und Kreditnehmer sich gut kennen oder in einer engen Beziehung stehen.

Um ein Eigentümerdarlehen aufzunehmen, benötigen Sie in der Regel folgende Schritte und Unterlagen:

  • Ein Kreditantrag: Sie müssen einen Antrag stellen und dem potenziellen Kreditgeber Ihre finanzielle Situation und den Verwendungszweck des Darlehens mitteilen.
  • Vereinbarung über die Konditionen: Sie sollten die Konditionen des Darlehens, einschließlich Zinssatz, Laufzeit und Rückzahlungsbedingungen, aushandeln und schriftlich festhalten.
  • Eine Abschätzung des Immobilienwerts: In den meisten Fällen wird der Wert der Immobilie, die als Sicherheit für das Darlehen dient, bewertet.
  • Rechtliche Dokumente: Es ist ratsam, die Vereinbarung in einem rechtsgültigen Vertrag festzuhalten, der die Rechte und Pflichten beider Parteien klar definiert.

Ein Eigentümerdarlehen unterscheidet sich von anderen Hausbesitzer-Krediten in erster Linie durch den Kreditgeber. Bei einem Eigentümerdarlehen ist der Kreditgeber der Eigentümer der Immobilie, während bei herkömmlichen Hypothekendarlehen oder Home-Equity-Krediten Banken oder Kreditinstitute die Geldgeber sind. Außerdem bietet ein Eigentümerdarlehen in der Regel mehr Verhandlungsspielraum bei den Konditionen, da es sich um eine private Vereinbarung handelt. Dies kann für Kreditnehmer von Vorteil sein, die individuelle Anforderungen und Bedingungen haben.

Nach oben scrollen