Baufinanzierung

Vollfinanzierung + 50.000€ extra

Kredite ab 0,68%
effektiver Jahreszins *

TÜV Saarland und ProvenExpert Banner und Siegel für BesserFinanz GmbH
100 % Garantie für kostenfreie und unverbindliche Beratung
TÜV Saarland und ProvenExpert Banner und Siegel für BesserFinanz GmbH
Headerbild - Baufinanzierung - BesserFinanz GmbH
schwarzer gepunkteter Kreis
In 3 Schritten zum Wunschkredit
Unverbindliche Kreditanfrage mit BesserFinanz GmbH
unverbindliche Anfrage stellen

Stellen Sie unverbindlich und kostenfrei Ihre Kreditanfrage. Ganz bequem online und in nur 2 Minuten. Keine versteckten Kosten oder Vorkosten.

Kostenfreies Kreditangebot mit BesserFinanz GmbH
kostenfreies Angebot erhalten

In kürzester Zeit kommt Ihr individuelles, auf Ihre Bedingungen zugeschnittenes und maßgeschneidertes Angebot. Bearbeitung & Beratung bleibt kostenfrei.

Kreditantrag online abschließen mit BesserFinanz GmbH
Kreditantrag online abschließen

Sind alle Voraussetzungen für Ihren Kredit erfüllt, erhalten Sie Ihr Geld schnellstmöglich auf Ihr angegebenes Konto ausgezahlt.

Zusammen stärker
Eine Auswahl unserer Partnerbanken

Wir finden für Sie das günstigste Kreditangebot aus über 400 Anbietern.

Partnerbanken BesserFinanz GmbH Desktop
Zusammen stärker
Eine Auswahl unserer Partnerbanken

Wir finden für Sie das günstigste Kreditangebot aus über 400 Anbietern.

Partnerbanken BesserFinanz GmbH Mobil
Alles aus einer Hand
Ihre Gründe für BesserFinanz GmbH
Schnell zum günstigsten Kredit mit BesserFinanz GmbH
Schnell zum günstigsten Kredit

Kredite zu Top-Konditionen, mit schneller Auszahlung & ohne Vorkosten. SCHUFA-neutrale Anfrage. Ihre Kreditanfrage hat keinerlei Einfluss auf Ihren Schufa-Score.

Kredite zu besten Konditionen mit BesserFinanz GmbH
Zu besten Konditionen

Kreditvergleich aller Partnerbanken. Dank unserer großen Auswahl an Banken finden wir den besten Kredit für Sie. Kostenfrei & unverbindlich, ohne versteckte Kosten.

Ausgezeichneter Kundenservice mit BesserFinanz GmbH
Ausgezeichneter Kundenservice

Auszeichnung unserer Kunden durch höchste Kundenzufriedenheit. Beste Kundenorientierung durch Beratung, Qualität, Nutzen und Umsetzung.

Sichere Datenübertragung mit BesserFinanz GmbH
Sichere Datenübertragung

Ihre Daten werden sicher, verschlüsselt übertragen. Diese werden streng datenschutzkonform und nur zu Ihrer zweckbestimmten Anfrage genutzt.

Kostenfreie Beratung mit BesserFinanz GmbH
Kostenfreie Beratung

Unser kompetentes Team beantwortet all Ihre Fragen und berät Sie kostenfrei zu Ihrem Anliegen. Ihr persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen dabei immer zur Verfügung.

Bestes Kreditangebot mit BesserFinanz GmbH
Bestes Angebot erhalten

Aus verschiedenen Angeboten finden wir das passende & beste Angebot für Sie. Wir vergleichen für Sie alle Angebote unserer Partnerbanken und beraten Sie dazu kostenfrei.

Kredite zu Top-Konditionen, mit schneller Auszahlung & ohne Vorkosten. SCHUFA-neutrale Anfrage. Ihre Kreditanfrage hat keinerlei Einfluss auf Ihren Schufa-Score.

Kreditvergleich aller Partnerbanken. Dank unserer großen Auswahl an Banken finden wir den besten Kredit für Sie. Kostenfrei & unverbindlich, ohne versteckte Kosten.

Auszeichnung unserer Kunden durch höchste Kundenzufriedenheit. Beste Kundenorientierung durch Beratung, Qualität, Nutzen und Umsetzung.

Ihre Daten werden sicher, verschlüsselt übertragen. Diese werden streng datenschutzkonform nur zu Ihrer zweckbestimmten Anfrage genutzt.

Unser kompetentes Team beantwortet all Ihre Fragen und berät Sie kostenfrei zu Ihrem Anliegen. Ihr persönlicher Ansprechpartner steht Ihnen dabei immer zur Verfügung.

Aus verschiedenen Angeboten finden wir das passende & beste Angebot für Sie. Wir vergleichen für Sie alle Angebote unserer Partnerbanken und beraten Sie dazu kostenfrei.

Wer ein Haus kauft oder Immobilien baut, der kommt nicht um eine Baufinanzierung herum. Es handelt sich um eine an einen Zweck gebundene Finanzierung, die von der Bank zur Verfügung gestellt wird. Die Baufinanzierung umfasst oft mehrere Kredite, die Kunden aufnehmen. Es handelt sich um Annuitätendarlehen, Tilgungsdarlehen und endfällige Darlehen als Immobilienkredite. Ein Bauspardarlehen wird ebenso in die Baufinanzierung eingebunden. Da es sich um keine einfache Finanzierung handelt, sind Kreditnehmer gut beraten, qualifizierte Hilfe zu beanspruchen. Das gilt auch für das Immobilien finden.

Das Vereinbaren des passenden Darlehens steht bei der Baufinanzierung im ersten Schritt im Vordergrund. In der Mehrheit handelt es sich um Annuitätendarlehen, die den Grundpfeiler der Finanzierung darstellen. Die monatliche Rate besteht aus den Zinsen und der Tilgung. Sie bleibt während der gesamten Dauer der Zinsfestschreibung identisch. Für Kunden ist das wichtig. Eine hohe Sicherheit für die Kalkulation festigt die Finanzierung. Bei einem Tilgungsdarlehen sinkt die Kreditrate, weil die Zinsen nach der Verrechnung geringer werden. Dies entlastet zum Beispiel Rentner.

Ebenso angeboten werden von Banken endfällige Darlehen. Sie besteht aus der Zahlung der Zinsen, eine Tilgung gibt es während der Laufzeit nicht. Der Kreditnehmer zahlt das Darlehen am Ende der Laufzeit in voller Summe zurück. Ein endfälliges Darlehen kann lohnen, wenn die Tilgung etwa verzinslich angelegt wird. Bausparkredite werden in die Baufinanzierung gerne eingebunden. Sie benötigen einen Bausparvertrag, den Sie seit längerer Zeit ansparen. Die Zuteilung hat zu erfolgen, damit das Bauspardarlehen eingebunden wird.

Sind Sie auf der Suche nach einem Überbrückungskredit für eine Zwischenfinanzierung, dann ist diese Finanzierung die beste Wahl, wenn Sie einen Kredit aufnehmen wollen. Festgelegt ist bei der Baufinanzierung der Zweck, zu dem die Mittel verwendet werden. Mit der Kreditsumme finanzieren Sie eines der folgenden Vorhaben:

  • Bau einer Immobilie
  • Hauskauf
  • Erwerb einer Etagenwohnung
  • Sanierungen
  • Umbauen
  • Anbauen
  • Anschlussfinanzierung

In der Mehrheit ist es der Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung (ETW), der über den Baukredit finanziert wird. Der Hausbau benötigt Mittel, die Banken in Form der Immobilienfinanzierung / Immobilienkredit bereitstellen. Ein anderer Zweck der Verwendung des Kredites sind Sanierungen, Umbauten oder ein Anbau an einer bestehenden Immobilie.  Wobei dafür ein Modernisierungskredit die bessere Wahl ist.

Zu den Konditionen einer Baufinanzierung zählen nicht nur Zinsen und Tilgung, auf die wir im Beitrag eingehen. Von Bedeutung sind ebenso folgende Bestandteile:

  • Zinsbindung Sollzins
  • Laufzeit
  • Sondertilgungen
  • Anpassung der Tilgung
  • Bereitstellungszinsen

Auf die Sollzinsbindung gehen wir später ein, ebenso auf die Tilgung. Wichtig ist die Laufzeit des Kredites. Daraus ergibt sich unter anderem die monatliche Kreditrate. Einigen Kunden ist es wichtig, während der Laufzeit kostenlose Sondertilgungen zu leisten. Die Anpassung des Tilgungssatzes ist ein Vorhaben, zu dem Sie auf die Konditionen achten. Gleiches gilt für die Bereitstellungszinsen, die in erster Linie bei einem geplanten Hausbau von Bedeutung sind. In dem Fall werden Teilbeträge des Darlehens schrittweise (nach Baufortschritt) abgerufen. Die Zinsen für die Bereitstellung verursachen Zusatzkosten. Im Idealfall verzichtet die Bank darauf für einen längeren Zeitraum.

Ein wichtiger Aspekt innerhalb der Baufinanzierung ist die Wahl der passenden Kreditsumme. Kunden finanzieren nicht nur den Kaufpreis oder die Baukosten, sondern die Nebenkosten. Diese werden oft vernachlässigt, betragen jedoch zwischen 10 und 15 Prozent der gesamten Kosten. Die Kosten fallen beim Kauf der Immobilie an und setzten sich aus den folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Notarkosten

  • Grundbuch Kosten

  • Grunderwerbsteuer

  • Maklerprovision

Zwingend erforderlich werden Notarkosten und Grundbuchkosten sowie die Grunderwerbsteuer. Die Maklerprovision zahlen Sie, wenn die gekaufte Immobilie über einen Makler veräußert wurde. Der größte Posten bei den Nebenkosten ist in der Regel die Grunderwerbsteuer. Abhängig vom Bundesland beläuft sie sich auf 3,5 bis 6,5 Prozent. Bei einem Kaufpreis von zum Beispiel 300.000 Euro zahlen Sie im Mittel rund 15.000 Euro an Grunderwerbsteuer.

Eingangs haben wir erwähnt, dass eine Baufinanzierung oft aus mehreren Krediten besteht. Neben dem Annuitätendarlehen sowie einem Bauspardarlehen nutzen Kunden KfW Förderkredite. Über Fördermittel erkundigen Sie sich, denn diese beinhalten niedrige Zinsen und unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse. Erste Anlaufstelle ist die KfW-Bank, die hauptsächlich bei energiesparenden Häusern günstige Kredite vergibt. Im Zusammenhang mit einer Baufinanzierung kommen unter anderem folgende Förderungen infrage:

  • Programm Wohneigentum (124)
  • effiziente Wohngebäude (261)
  • Altersgerecht umbauen (159)

Neben den Förderprogrammen gibt es unter Voraussetzungen Zuschüsse für einzelne Maßnahmen im Bereich energetische Sanierung. Diese Zuschüsse binden Sie direkt in die Finanzierung ein, beispielsweise bei Wärmepumpen für die Zentralheizung, Pellets-Heizungen oder thermische Solaranlagen. Neben der KfW holen Sie Informationen zu einer regionalen Förderung im Einzelfall ein. Je günstiger die Baufinanzierung wird, desto stabiler ist sie und umso geringer fällt Ihre monatliche Rate aus.
Gerne beraten wir Sie zu den Fördermöglichkeiten und Zuschüssen umfassend und kostenfrei, sowie unterstützen Sie bei deren Beantragungen.

So sind die aktuellen Zinsen Baufinanzierung

schwarzer gepunkteter Kreis
Baufinanzierung - So sind die aktuellen Zinsen Baufinanzierung

Einer der wichtigsten Aspekte im Kontext der Baufinanzierung sind die Zinsen. Die spätere Kreditrate setzt sich aus den Zinsen und der Tilgung zusammen. Da Baukredite eine hohe Kreditsumme beinhalten, führen kleinste Unterschiede beim Zins zu einer Ersparnis. Ebendarum ist es wichtig, dass Sie Zinsen vergleichen und sich im Detail informieren. Dazu gehört, an welche Kriterien die Banken den Zinssatz festlegen, den Sie im Rahmen der Baufinanzierung zahlen. Eine wichtige Rolle spielt das Eigenkapital.

Beim Eigenkapital sind die Kreditgeber in den vergangenen Jahren strenger geworden. Weniger Banken genehmigen einen Baukredit, wenn Sie kein Eigenkapital oder eine zu geringe Quote an Eigenmitteln vorweisen. Abhängig vom Kreditinstitut gibt es aktuell folgende Anforderungen an die Eigenmittel:

  • Minimum 10 bis 15 Prozent Eigenkapital
  • 20 bis 25 Prozent Eigenkapital
  • Nebenkosten voll durch Eigenmittel gedeckt
  • Eigenleistungen am Bau werden höchstens zu 20 Prozent angerechnet

Die Quote beim Eigenkapital wirkt sich in großem Umfang auf die Zinsen der Baufinanzierung aus. Sie erhalten zum Beispiel mit einer Eigenkapital Quote von 25 Prozent einen günstigeren Zins, als wenn die Quote bei 10 Prozent liegt. Die Differenz bei den Zinsen beträgt in solchen Fällen zwischen 0,8 und 1,5 Prozent im Durchschnitt. Was das in Zahlen bedeutet, zeigen wir Ihnen am folgenden Beispiel:

Beispiel 1: Finanzierung mit 10 % Eigenkapital
Kaufpreis 350.000 €
Nebenkosten 50.000 €
Eigenkapital 40.000 €
Kreditsumme 360.000 €
Zinssatz 4,3 %
Tilgung 2 %
Zinsen pro Jahr (ohne Tilgungsverrechnung) 15.480 €
monatliche Rate 1.890 €
Beispiel 2: Finanzierung mit 25 % Eigenkapital
Kaufpreis 350.000 €
Nebenkosten 50.000 €
Eigenkapital 100.000 €
Kreditsumme 300.000 €
Zinssatz 3,5 %
Tilgung 2 %
Zinsen pro Jahr (ohne Tilgungsverrechnung) 10.500 €
monatliche Rate 1.375 €

An deisem Vergleich erkennen Sie, dass Sie durch die höhere Quote an Eigenkapital im Beispiel 2 pro Jahr ca. 5.000 Euro an Zinsen einsparen. Zudem fällt die monatliche Rate ca. um 500 Euro niedriger aus. Der Grund ist, dass die Bank Ihnen bei einer höheren Quote an Eigenkapital einen günstigeren Zinssatz anbietet. Sie finanzieren weniger Fremdkapital, sodass Sie für einen kleineren Kreditbetrag Zinsen zahlen.

Neben dem Eigenkapital haben weitere Faktoren einen Einfluss auf die aktuellen Zinsen der Baufinanzierung, die Ihr Angebot seitens der Bank beinhalten:

  • Bonität

  • Kreditsumme

  • Sicherheiten

  • Zinsbindung

Auf die Zinsbindung gehen wir später ein. Ihre Bonität hat einen großen Einfluss auf die Zinsen, die Ihnen die Bank offeriert. Je besser Ihre Bonität ausfällt, desto niedriger kann der Zinssatz sein. Ihre Bonität machen die Banken in erster Linie an den Einträgen in der Schufa, Ihrem Einkommen und an Ihrem Arbeitsplatz fest. Das Verhältnis von Einnahmen zu Ausgaben spielt eine Rolle, die Höhe Ihres frei verfügbaren Einkommens. Ihr Gehalt oder Ihre Rente, die Kreditsumme sowie Ihr Arbeitsplatz nehmen ebenso Einfluss auf die Zinshöhe.

Abhängig von diesen Faktoren sowie der Zinsbindung bewegen sich die Zinsen für eine Baufinanzierung im Durchschnitt aktuell bei etwa 3,3 bis 3,7 Prozent. Das bedeutet, dass Sie für eine Kreditsumme von zum Beispiel 300.000 Euro im Durchschnitt aktuell pro Jahr ca. 10.000 Euro an Zinsen zahlen.

Darauf sollten Sie bei den Baufinanzierung Zinsen achten

Bei den Baufinanzierung Zinsen achten Sie darauf, dass die Bank den effektiven Jahreszins angibt. Dieser ist am besten für einen Vergleich der Angebote geeignet. Bei einer Baufinanzierung handelt es sich um einen von der Bonität abhängigen Zinssatz. Sie achten darauf, von welchen Faktoren die Zinsen bei der Bank abhängen und ob Sie diese positiv beeinflussen. Bei einem Vergleich der Angebote ist es ratsam, dass Sie auf Aktualität der Angaben achten.

Wichtig sind die Voraussetzungen, unter denen Sie von der Bank eine Baufinanzierung erhalten. Die meisten dieser Bedingungen finden sich ebenso bei anderen Krediten, wie bei Grundschulddarlehen, Nachrangdarlehen oder auch Eigentümerdarlehen wieder. Es handelt sich um folgende Vorgaben, die Sie erfüllen, um den Kredit zu erhalten:

  • kein negativer Eintrag in der Schufa

  • festes Einkommen oder Rente

  • frei verfügbares Einkommen in ausreichender Höhe

  • Wohnsitz in Deutschland

  • Immobilie befindet sich in Deutschland

  • Bankkonto bei einem deutschen Kreditinstitut

  • Sicherheiten werden gestellt

Die Sicherheiten im Zuge einer Baufinanzierung nehmen Einfluss auf die Zinsen. Üblich ist die Grundschuld, wie beim Grundschulddarlehen, die zugunsten der Bank ins Grundbuch eingetragen wird. Dass Sie diese Sicherheit stellen, ist eine zwingende Voraussetzung für die Vergabe des Immobilienkredites. Ein negatives Merkmal in der Schufa ist oft ein Knock-out Kriterium, aber nicht bei jeder Bank. Manche Kreditgeber offerieren Kredite ohne Schufa, falls Sie ausreichende Sicherheiten stellen. Das gilt besonders für eine Baufinanzierung, bei der die Immobilie als Sicherheit ins Grundbuch eingetragen wird.

Laufzeit und Zins Baufinanzierung - das zählt

Zwei wichtige Faktoren bei der Baufinanzierung sind zum einen die Laufzeit und zum anderen die Zinsbindung. Viele Kreditnehmer verwechseln die Laufzeit des Kredites und die Zinsbindung. Es ist wichtig, den Unterschied zu kennen. Mit der Laufzeit wird der Zeitraum des Kredites bezeichnet, der beim Auszahlen des Darlehens beginnt und mit der Tilgung des Kredites endet. Abhängig ist die Laufzeit von der Höhe der Tilgung, die der Kreditnehmer mit der Bank vereinbart. Diese beläuft sich in den meisten Fällen auf 1,5 bis 4 Prozent. Die Kreditsumme ist die Grundlage für die Berechnung der Tilgung.

Bei den aktuellen Zinsen in der Baufinanzierung führt ein Tilgungssatz von zum Beispiel zwei Prozent dazu, dass die Laufzeit des Kredites ca. 35 Jahre beträgt. Je höher der Tilgungssatz ist, desto geringer fällt die Laufzeit aus. Wählen Sie etwa einen Tilgungssatz von drei Prozent, beträgt die Laufzeit des Kredites ca. 25 Jahre. Bei ablaufender Zinsbindung ist die Restschuld niedriger.

Baufinanzierung -Laufzeit und Zins Baufinanzierung - das zählt
schwarzer gepunkteter Kreis

Im Vergleich zur Laufzeit in der Baufinanzierung ist die Zinsbindung ein kleinerer Zeitraum. Es sei denn, es handelt sich um ein Volltilgerdarlehen. Unter dieser Voraussetzung wäre die Laufzeit identisch mit der Dauer der Zinsbindung. Da in den meisten Fällen ein Annuitätendarlehen gewählt wird, unterscheiden sich in der Praxis die Laufzeit und die Zinsbindung von Zeitraum her. Die Banken bieten ihren Kunden bei Krediten folgende Zinsbindung an:

  • 5 Jahre
  • 10 Jahre
  • 15 Jahre
  • 20 Jahre

Für Kreditnehmer ist es entscheidend, die optimale Zinsbindung zu wählen. Abhängig ist diese von den Erwartungen, wie sich die Bauzinsen in der Zukunft entwickeln. Gehen Experten von steigenden Zinsen am Markt aus, ist eine lange Zinsbindung die beste Wahl. Das gilt ebenso unter der Voraussetzung, dass sich die Bauzinsen auf einem geringen Niveau befinden. Mit einer Zinsbindung von 15 oder 20 Jahren sichern Sie sich die niedrigen Zinsen für einen langen Zeitraum. Ist die zukünftige Entwicklung der Zinsen unsicher und sind sich Experten nicht einig, wählen Sie kürzere Zinsbindungen. Unter dieser Voraussetzung ist eine Dauer von fünf oder zehn Jahren eine gute Wahl. Banken bieten als Alternative zu einer Zinsbindung ein variables Darlehen an.

Bei diesem Immobilienkredit gibt es keinen Zeitraum, für den der Zinssatz garantiert ist. Die Bank darf den Zinssatz zu jedem Zeitpunkt an die Entwicklung am Markt anpassen. Das beinhaltet für Kreditnehmer ein erhöhtes Risiko, wenn die Zinsen steigen. Der Kreditgeber wird den Zinssatz beim eigenen Darlehen erhöhen. Angesichts dessen wählen Sie ein variabel verzinsliches Immobiliendarlehen, wenn sich die Bauzinsen auf einem hohen Niveau befinden. Unter dieser Voraussetzung profitieren Sie von Zinssenkungen am Markt, die es in den nächsten Jahren gibt.

Beachten Sie bei der Wahl der Zinsbindung, dass die Höhe der Zinsen davon abhängt. Meistens zahlen Sie für eine längere Zinsbindung einen höheren Darlehenszins, wobei die Unterschiede aktuell nicht groß sind. Das zeigt die folgende Übersicht zu den Zinsen, gestaffelt nach Dauer der Zinsbindung mit durchschnittlichen Werten:

  • 5 Jahre = 3,4 Prozent
  • 10 Jahre = 3,55 Prozent
  • 15 Jahre = 3,65 Prozent
  • 20 Jahre = 3,75 Prozent

Der Unterschied beim Zinssatz nach Dauer der Zinsbindung ist aktuell gering. Fragen Sie daher immer unbedingt die aktuellen Bauzinsen an, da wenige Prozentpunkte am Ende viel ausmachen.

Ein Baufinanzierung Vergleich der unbedingt gemacht werden muss

Ein Angebot zur Baufinanzierung holen Sie am besten nicht nur von Ihrer Hausbank ein. Es ist nicht wahrscheinlich, dass Ihre Bank zufällig den günstigsten Bauzins offeriert. Stattdessen ist es wichtig, einen Baugeld Vergleich durchzuführen. Verzichten Sie bitte keinesfalls auf das Vergleichen der Angebote! Sie sparen bares Geld durch einen Vergleich ein. Das funktioniert bei geringen Differenzen im Zinssatz, den es bei mehreren Angeboten gibt. Dass sich ein Vergleich lohnt, zeigen die folgenden Beispiele. Wir stellen drei Finanzierungen mit unterschiedlichen Zinsen gegenüber. Sie erkennen schnell, welche große Ersparnis bei kleineren Unterschieden im Zins realisiert wird.

Beispiel 1:
Kreditsumme 300.000 €
Tilgung 2 %
Zinssatz 4,2 %
Zinsen in 10 Jahren (ohne Tilgungsverrechnung) 126.000 €
Beispiel 2:
Kreditsumme 300.000 €
Tilgung 2 %
Zinssatz 3,9 %
Zinsen in 10 Jahren (ohne Tilgungsverrechnung) 117.000 €
Beispiel 3:
Kreditsumme 300.000 €
Tilgung 2 %
Zinssatz 3,6 %
Zinsen in 10 Jahren (ohne Tilgungsverrechnung) 108.000 €

Zur Verdeutlichung, wie groß der Unterschied bei den zu zahlenden Zinsen ist, verzichten wir in den Beispielen auf die Verrechnung der Tilgung. Sie erkennen, dass Sie trotz der geringen Unterschiede beim Zins eine erhebliche Ersparnis haben. Ohne einen Vergleich der Baufinanzierung zahlen Sie im Beispiel im schlechtesten Fall in zehn Jahren 18.000 Euro unnötig Zinsen. Wenn Sie einen Baufinanzierung Vergleich durchführen, stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung:

  • Baufinanzierung Rechner

  • Kreditvergleich

  • Angebote einholen

  • Kreditvermittler

Auf den Baufinanzierung Rechner gehen wir im nächsten Abschnitt ein. Der Baufinanzierung Vergleich bietet erste Anhaltspunkte. Er beinhaltet jedoch eine Zinsspanne, da der zu zahlende Zinssatz unter anderem von Ihrer Bonität abhängt. Das Einholen persönlicher Angebote kostet viel Zeit. Es ist aufwendig, die Angebote anzufordern und Sie warten eventuell mehrere Wochen.

Aus diesen Gründen bietet es sich an, einen Kreditvermittler wie BesserFinanz GmbH in Anspruch zu nehmen. Die Angebote sind persönlich und berücksichtigen Ihre Bonität. Das bedeutet, dass der im Angebot enthaltene Zins der Zinssatz ist, den Sie zahlen. Ein Vorteil des Kreditvermittlers ist die Beratung, die Sie in Anspruch nehmen. Bei einem Vergleich auf eigene Faust oder per Kreditrechner gibt es keine Beratung. Ferner kennt ein Vermittler viele Banken und die Chance steigt, dass Sie ein günstiges Kreditangebot erhalten.

Darum hilft der Baufinanzierung Rechner online nicht immer

Der Baufinanzierungsrechner online ist eine Hilfe, aber nicht immer. Nützlich ist der Rechner, wenn Sie die passende Kreditrate berechnen. Sie tätigen zu diesem Zweck folgende Angaben:

  • Kreditsumme

  • Tilgung

  • Zinssatz

schwarzer gepunkteter Kreis
Baufinanzierung - Darum hilft der Baufinanzierung Rechner online nicht immer

Auf Basis der Daten ermittelt der Rechner online die Höhe der Rate, die Sie für Ihren Baukredit zahlen. Ebenfalls gibt es Rechner, mittels derer Sie Ihr freies Einkommen ermitteln. Dazu geben Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben an. Das Feststellen des frei verfügbaren Einkommens ist wichtig, da es die Obergrenze für die Kreditrate darstellt. Sie ermitteln mit dem Rechner, welches Darlehen Sie sich leisten.

Nicht hilfreich ist ein Baufinanzierung Rechner, wenn es um konkrete Angebote geht. Zwar stellen Sie die Kreditangebote der Banken gegenüber, jedoch mit einer Zinsspanne. Den persönlichen Zinssatz berücksichtigen Rechner nicht, weil Ihre Bonität nicht bekannt ist. Zudem findet das Eigenkapital innerhalb des Rechners keine Berücksichtigung, obwohl dies den Zinssatz beeinflusst. Aus diesen Gründen dient der Baufinanzierung Rechner als erste Orientierung, welche Banken günstige Zinsen im Angebot haben. Ein persönlicher Vergleich ist mit dem Rechner nicht ausreichend realisierbar.

FAQ - Die häufigsten Fragen und Antworten zu Baufinanzierungen
Fragezeichen PunktIcon
Baufinanzierung - FAQ

Eine Baufinanzierung ist ein Finanzierungsmodell, das es ermöglicht, den Kauf oder Bau einer Immobilie durch Kredite und Darlehen zu realisieren. Es ist eine langfristige Investitionsmöglichkeit, um den Erwerb von Wohneigentum zu ermöglichen.

Die Laufzeiten bei einer Baufinanzierung können je nach Vereinbarung und Konditionen variieren. Typischerweise reichen sie von 5 bis 30 Jahren. Einige Finanzinstitute bieten jedoch auch längere Laufzeiten an.

Die Kosten einer Baufinanzierung setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen, darunter Zinssätze, Tilgungsraten, Bearbeitungsgebühren, Notargebühren, Versicherungen und eventuelle Zusatzkosten. Die Gesamtkosten hängen auch von der Höhe des Darlehens und der gewählten Laufzeit ab.

Eine gute Baufinanzierung zeichnet sich durch niedrige Zinssätze, flexible Rückzahlungsmöglichkeiten, transparente Konditionen, einen guten Service und eine solide Reputation des Finanzinstituts aus. Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Für eine Baufinanzierung sind in der Regel Einkommensnachweise, Eigenkapital, eine positive Bonität, Informationen zur Immobilie sowie verschiedene Unterlagen und Formulare erforderlich. Jedes Finanzinstitut hat jedoch seine eigenen spezifischen Anforderungen.

Eine Baufinanzierung ermöglicht es, Wohneigentum zu erwerben, was langfristig gesehen eine stabile Investition darstellt. Sie bietet Unabhängigkeit von Mietzahlungen, kann steuerliche Vorteile bieten und dient als Altersvorsorge.

Bei einer Baufinanzierung ist es wichtig, die Konditionen sorgfältig zu prüfen, verschiedene Angebote zu vergleichen, die eigenen finanziellen Möglichkeiten realistisch einzuschätzen und Reserven für unvorhergesehene Ausgaben einzuplanen. Auch sollten mögliche Risiken und Nebenkosten berücksichtigt werden.

Eine Baufinanzierung kann umgeschuldet werden, um von günstigeren Zinsen zu profitieren, die Tilgung zu beschleunigen, die monatlichen Raten zu senken oder die Flexibilität der Finanzierung zu verbessern. Ein Umschuldungskredit kann die Gesamtkosten der Finanzierung senken.

Ein Baufinanzierungsvermittler kann dabei helfen, passende Finanzierungsoptionen zu finden, verschiedene Angebote zu vergleichen, die Antragsstellung zu erleichtern und bei Verhandlungen mit den Finanzinstituten zu unterstützen. Sie bieten oft auch eine individuelle Beratung an.

Der richtige Zeitpunkt für eine Baufinanzierung hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die persönliche finanzielle Situation, die Entwicklung der Zinssätze, der Immobilienmarkt und individuelle Lebensumstände. Eine gründliche Planung und Beratung helfen dabei, den optimalen Zeitpunkt zu bestimmen.

Nach oben scrollen
BesserFinanz GmbH hat 4,93 von 5 Sternen 535 Bewertungen auf ProvenExpert.com