Themen:
    Add a header to begin generating the table of contents

    So bekommt man einen Modernisierungskredit ohne Verwendungsnachweis

    Aktuelles - So bekommt man einen Modernisierungskredit ohne Verwendungsnachweis
      Add a header to begin generating the table of contents

      Kennen Sie den Unterschied zwischen einer Sanierung, einer Renovierung und einer Modernisierung? Diese Begriffe sind sich ähnlich und werden von vielen Verbrauchern verwechselt. In manchen Situationen ist es wichtig, die Unterschiede zu kennen. Das bezieht sich auf verschiedene Maßnahmen, die über einen Kredit finanziert werden. Die Sanierung beinhaltet Maßnahmen, die der Beseitigung von Schäden am Gebäude dienen, sodass dieses in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. Im Vergleich geht es bei der Renovierung um Arbeiten, die der Verschönerung oder Wiederherstellung der Optik dienen, ohne dass grundlegende Veränderungen vorgenommen werden.

      Im Unterschied steht bei einer Modernisierung im Vordergrund, Komfort oder Ausstattung des Gebäudes auf einen aktuellen Stand zu bringen. Die Verbesserung der Energieeffizienz ist ebenso eine Maßnahme, die in den Bereich der Modernisierung fällt. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum es rund um eine Immobilie anstatt einen Häuser Verkauf durchzuführen zu einer Modernisierung oder Sanierung kommt. Eigentümer eines Hauses gehen davon aus, dass die Modernisierung mit erheblichen Kosten verbunden ist. Angesichts dessen stellt sich die Frage der Finanzierung und der Modernisierungskredit kommt ins Spiel.

      Ein klassischer Modernisierungskredit beantragen dient zur Finanzierung einiger Maßnahmen, die unter Modernisierungen fallen. Das trifft zum Beispiel auf einen altersgerechten Umbau der Immobilie zu, sowie auf ein barrierefreies Bauen. Typisch für dieses Darlehen ist, dass die Kreditvergabe an einen Verwendungsnachweis gebunden ist. Das bedeutet, dass Sie gegenüber der Bank nachweisen, wofür Sie den Kredit verwenden. Das gilt nicht für Kredite, die als Modernisierungskredite ohne Verwendungsnachweis genutzt werden. Der Vorteil ist, dass Sie freie Hand mit dem Geld haben, welches Sie von der Bank bekommen. Vorgegeben ist meistens, dass die finanziellen Mittel im Rahmen einer Modernisierung verwendet werden, Sie allerdings keinen Nachweis zu erbringen haben.

      Hier lohnt sich der passende Modernisierungskredit

      Wie bei jedem Darlehen gibt es beim Modernisierungskredit einige Konditionen und Bedingungen. Ein Kreditvergleich ist wichtig, damit Sie den passenden Modernisierungskredit finden. Einen wichtigen Faktor stellen die Kosten dar, die bei einem Modernisierungskredit von den folgenden Faktoren abhängen:

      • Höhe des Kredites
      • Laufzeit
      • effektiver Jahreszins
      • Monatliche Rate
      • Bonität des Kreditnehmers
      • Gebühren und Nebenkosten

      Abhängig vom Anbieter gibt es Konditionen, die typisch für einen Modernisierungskredit sind. Die Kreditsumme bewegt sich zwischen 10.000 und 75.000 Euro, während die Laufzeiten von 5 bis 20 Jahren reichen. Ob ein Grundbucheintrag benötigt wird, ist vom Anbieter abhängig. Sondertilgungen sind oft kostenfrei und ohne Grenzen zu leisten. Der passende Modernisierungskredit lohnt sich, wenn Sie eine Maßnahme durchführen und etwa ein klassischer Ratenkredit teurer ist.

      So einfach ist es einen Kredit für Modernisierung Haus zu bekommen

      Es gibt eine Reihe von Banken, die einen Kredit für die Modernisierung eines Hauses zur Verfügung stellen. Dazu gehört zum Beispiel der S-Modernisierungskredit der Sparkasse oder auch das LBS-Bausparen können Sie nutzen. Sie wenden sich entweder direkt an einen Kreditgeber oder nutzen den Service eines Kreditvermittlers wie BesserFinanz GmbH, der die Angebote vergleicht. Bei einer guten Bonität ist es kein Problem, schnell einen Kredit für die Modernisierung zu bekommen. Nach dem Vergleich der Angebote gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie den Modernisierungskredit zu einem bestimmten Termin beantragen:

      1. Online Formular ausfüllen
      2. Unterlagen hochladen
      3. Entscheidung über den Kredit abwarten
      4. Legitimation durchführen
      5. Kreditverträge unterschreiben bzw. digitale Signatur
      6. Auszahlung der Kreditsumme auf Ihr Girokonto

      Der Zeitaufwand beträgt – je nach Art des Modernisierungskredites – zwischen 15 und 30 Minuten. Es ist einfach, auf diese Weise einen Kredit für die Modernisierung Ihres Hauses zu bekommen.

      Kredit für Sanierung - Dafür wird er eingesetzt

      Banken vergeben nicht nur einen Kredit für die Modernisierung, sondern ebenso für eine Sanierung. In der Regel sind es folgende Maßnahmen in der Übersicht, bei denen Sie einen Kredit für die Sanierung einsetzen:

      1. Verbesserung der Energieeffizienz
      2. Dämmung Gebäude / Dachboden
      3. Austausch von Fenstern
      4. Austausch von Türen
      5. Installation moderner Heizsysteme

      Arbeiten am Gebäude, die eine Maßnahme zur Sanierung darstellen, lassen sich in der Regel ebenfalls über einen Kredit für eine Sanierung finanzieren. Im Einzelfall fragen Sie bei der Bank nach, für welche Arbeiten der Kredit in Anspruch genommen werden darf. Achten Sie auf Förderungen! Vor allem energetische Sanierungen werden von mehreren Seiten aus bezuschusst oder anderweitig gefördert. Das gilt auch im Zuge einer Baufinanzierung oder auch als Eigentümerdarlehen.

      Die passende Förderung Hausmodernisierung suchen und finden

      Im Zusammenhang mit einer geplanten Hausmodernisierung erkundigen Sie sich zu Förderungen, die Sie in dem Zusammenhang nutzen. Es existieren mehrere Förderprogramme, die von verschiedenen Institutionen bereitgestellt werden, wie:

      • KfW Förderkredite (Kreditanstalt für Wiederaufbau)
      • Zuschüsse des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
      • Förderprogramme der Kommunen
      • regionale Förderprogramme
      • steuerliche Förderungen im Hinblick auf das Absetzen energetischer Maßnahmen

      Wo Sie die Förderung beantragen, ist davon abhängig, wer die Förderung der Modernisierung durchführt. Bei der KfW zum Beispiel beantragen Sie die Förderung online oder alternativ über Ihre Hausbank. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau ist die erste Anlaufstelle, wenn Sie die passende Förderung für Ihre Hausmodernisierung suchen. Zu diesem Zweck stellt die KfW Bank unter anderem die folgenden Förderprogramme zur Verfügung:

      Wenn Sie beispielsweise zur Modernisierung eine neue Heizungsanlage einbauen, kommt der Zuschuss Nr. 458 als Förderung durch die KfW infrage. Nutzbar ist die Förderung beim Kauf bzw. Einbau einer neuen Heizung, die als klimafreundlich gilt. Der Zuschuss beläuft sich auf bis zu 70 Prozent der förderfähigen Kosten. Für ein altersgerechtes Umbauen, das ebenso als Modernisierung gilt, nutzen Sie etwa den Kredit Nr. 159 der KfW als Förderung. Dieses Darlehen wird bis zu einem Betrag von 50.000 Euro unabhängig von Ihrem Alter vergeben.

      Das ist der Unterschied von Sanierungsdarlehen zu Modernisierungsdarlehen

      Die Begriffe Sanierungsdarlehen und Modernisierungsdarlehen werden synonym verwendet und meinen in der Regel den gleichen Kredit. Bei einem Sanierungskredit steht die Beseitigung von Mängeln durch die Finanzierung im Fokus der Maßnahmen. Ein Modernisierungsdarlehen wird genutzt, um eine energetische Verbesserung der Immobilie zu finanzieren oder sonstige Maßnahmen zum Modernisieren durchzuführen. Einen echten Unterschied zwischen Sanierungsdarlehen und Modernisierungsdarlehen gibt es nicht. Bei der Suche nach den besten Angeboten beziehen Sie beide Bezeichnungen ein, da sie von Banken verwendet werden.

      So wird eine energetische Sanierung gefördert

      Neben den zuvor erwähnten Förderprogrammen der KfW gibt es spezielle Förderungen, die sich auf energetische Sanierungen beziehen. Planen Sie eine solche Maßnahme, die in den Bereich energetische Sanierung fällt? Unter der Voraussetzung kommt unter anderem der Kredit Nr. 261 mit der Bezeichnung „Wohngebäude – Kredit“ infrage. Diese Förderung erhalten Sie von der KfW, falls Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung energieeffizient sanieren. Bis zu 150.000 Euro beträgt der Kreditbetrag je Wohneinheit für ein Effizienzhaus.

      Eine weitere Förderung im Zusammenhang mit einer energetischen Sanierung sind die Kredite Nr. 358 sowie 359 mit der Bezeichnung „Einzelmaßnahmen Ergänzungskredit – Wohngebäude“. Damit werden bezuschusste Einzelmaßnahmen gefördert, die der energetischen Sanierung von Wohngebäuden dienen. Wie zuvor erwähnt, erkundigen Sie sich ebenso beim BAFA und Ihrer Gemeinde, ob es weitere Förderungen für eine energetische Sanierung gibt.

      Kredit für Modernisierung - Das lässt sich damit alles finanzieren

      Wenn der Kredit für eine Modernisierung zweckgebunden ist, gibt es mehrere Maßnahmen, die sich mit dem Geld finanzieren lassen. Dazu gehören unter anderem:

      • Dämmung des Gebäudes
      • Austausch der Fenster und Außentüren
      • Modernisierung der Heizungsanlage
      • moderne Sanitäranlagen einbauen
      • Renovierung und Erneuerung von Wänden
      • Installation einer Solaranlage

      Gegenüber diesen Maßnahmen zählen auf der anderen Seite etwa kleinere Reparaturen sowie Routinewartungen nicht zu den Modernisierungsmaßnahmen, die über den Modernisierungskredit finanzierbar sind. Gleiches gilt für reine Schönheitsreparaturen, wie Malerarbeiten, ohne dass eine energetische Verbesserung erfolgt. Das trifft ebenfalls auf Maßnahmen zu, die keinen nachhaltigen Wertzuwachs oder Einsparungen bei der Energie nach sich ziehen.

      Bei einem zweckgebundenen Modernisierungskredit fragen Sie bei Ihrer Bank nach, ob die von Ihnen geplante Maßnahme damit zu finanzieren ist. Handelt es sich um einen Modernisierungskredit ohne Verwendungsnachweis, gibt es in der Regel keine Probleme mit dem Zweck der Finanzierung. Sie verwenden Ihr Geld entweder frei oder im Zuge einer Modernisierung, wie Sie es benötigen.

      Eine Solaranlage Kreditfinanzierung als Modernisierungsdarlehen richtig nutzen

      Eine der Maßnahmen, die in der Regel über ein Modernisierungsdarlehen finanziert werden kann, ist die Installation einer Solaranlage. Zusätzlich gibt es eine Förderung, die in Verbindung mit erneuerbaren Energien steht. Im Fall der Installation einer Solaranlage ist ein Modernisierungsdarlehen hilfreich. Je nach Größe der Fotovoltaikanlage fallen die Kosten fünfstellig aus. Rechnen Sie beim Anlagenpreis für eine Solaranlage ca. mit 3.000 bis 5.000 Euro pro Kilowattpeak (kWp) an Leistung. Entscheiden Sie sich für eine Fotovoltaikanlage mit einer Leistung von zum Beispiel 4 kWp, belaufen sich die Kosten auf ca. 15.000 Euro. Diesen Betrag finanzieren Sie über ein Modernisierungsdarlehen und/oder erhalten einen Förderkredit der KfW.

      In diesem Fall kommt das Förderprogramm 270 mit der Bezeichnung „Erneuerbare Energien – Standard“ infrage. Der Kredit für Strom und Wärme wird zum Beispiel seitens der Kreditanstalt für Wiederaufbau vergeben, wenn Sie eine Anlage zur Erzeugung von Strom installieren, beispielsweise eine Solaranlage. In diesem Fall kommt es darauf an, dass Sie die Kreditfinanzierung als Modernisierungsdarlehen richtig nutzen. Unter dieser Voraussetzung handelt es sich bei der Installation einer Solaranlage um eine lohnenswerte Installation, die auch beim Blick zurück günstig finanziert wird. Nutzen Sie die Option, sich beim Strom unabhängiger machen und preiswert mit einem Modernisierungskredit zu finanzieren.

      Einen Modernisierungskredit ohne Grundbucheintrag richtig beantragen - so geht es

      Ein Modernisierungskredit ist je nach Bank an unterschiedliche Voraussetzungen geknüpft, die Sie vereinbaren. Am Markt lassen sich insbesondere die folgenden Varianten unterscheiden:

      • Modernisierungskredit mit Verwendungsnachweis und Grundbucheintrag
      • Modernisierungskredit ohne Verwendungsnachweis und Grundbucheintrag
      • Modernisierungskredit mit Grundbucheintrag

      Ein Modernisierungskredit ohne Grundbucheintrag wird vergeben, wenn die Kreditsumme weniger als 50.000 oder 75.000 Euro beträgt. Manchmal fällt das in den Bereich der Anschlussfinanzierung. Wenn Sie diese Modernisierungskredite beantragen, funktioniert das transparent über das Internet. Banken knüpfen die Vergabe eines Modernisierungskredites an bestimmte Voraussetzungen, wie es ebenfalls bei einem Ratenkredit, einem Privatkredit oder einem Immobilienkredit der Fall ist. Dabei handelt es sich vor allem um die folgenden Bedingungen:

      • Volljährigkeit

      • ausreichende Bonität

      • festes Einkommen

      • kein negatives Merkmal in der Schufa

      Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, beantragen Sie den Modernisierungskredit ohne Grundbucheintrag bequem über die Webseite der Bank. Alternativ beauftragen Sie einen Kreditvermittler, der sich auf die Suche nach günstigen Angeboten macht. Vergessen Sie nicht, sich zu den genannten Förderungen zu erkundigen. Unter bestimmten Voraussetzungen gibt es Zuschüsse, die für bestimmte Maßnahmen im Bereich Modernisierung gezahlt werden.

      Energiekredit - Förderprogramme der Bundesländer

      Einige Bundesländer, wie Bayern, haben spezielle Förderprogramme wie das bayrische Energiekreditprogramm. Damit bekommt man eine energetische Sanierung mit dem Energiekredit nochmals speziell finanziell gefördert. Ein Umstieg auf energieeffizientere Anlagen und Maschinen lohnt sich zwar erst nach Jahren, aber die Investition in eine Altbausanierung lohnt sich auf jeden Fall. Allein schon wegen der steigenden Energiepreise lohnt ein Umstieg auf bestimmte Erneuerungen für energetische Sanierungen auf jeden Fall, wie:

      • moderne Heizungsanlagen für geringeren Energieverbrauch
      • Umstieg auf erneuerbare Energien durch Photovoltaik, Wärmepumpe oder Solarwärmeanlagen
      • Hausdämmung durch effektive Außenwanddämmung oder Dachdämmung und Dacheindeckung oder auch Kellerdeckendämmung
      • eine Erneuerung oder ein Einbau von Lüftungsanlagen
      • eine Erneuerung der Gastherme oder Ölheizung

      Es ist auf jeden Fall ratsam, die Förderprogramme durchzugehen, damit die Bezuschussung des Kredites höher ausfällt. Auch einen altersgerechten Umbau des Hauses wird gefördert. Sollten Sie hierzu Fragen haben, stehen wir Ihnen zur Seite. Kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie sich kostenfrei beraten und einen Termin vereinbaren.

      FAQ - Die häufigsten Fragen und Antworten zu "So bekommt man einen Modernisierungskredit ohne Verwendungsnachweis"
      Fragezeichen PunktIcon

      Ein Modernisierungskredit deckt eine Vielzahl von Maßnahmen zur Verbesserung und Werterhaltung einer Immobilie ab. Dazu gehören:

      • energetische Sanierungen wie Dämmung und neue Fenster
      • Modernisierung der Heizungsanlage
      • Einbau moderner Sanitäranlagen
      • Renovierung und Erneuerung von Fußböden und Wänden
      • barrierefreier Umbau
      • Installation von Solaranlagen

      Die Zinssätze für Modernisierungskredite variieren je nach Anbieter, Kreditbetrag, Laufzeit und Bonität des Antragstellers. Typischerweise liegen die Zinsen zwischen 1,5% und 5% p.a. Es empfiehlt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen, um den besten Zinssatz zu finden.

      Die Kosten für ein Modernisierungsdarlehen hängen von mehreren Faktoren ab, darunter:

      • Höhe des Darlehens
      • Laufzeit
      • effektiver Jahreszins
      • Gebühren und Nebenkosten

      Ein Beispiel: Bei einem Darlehen von 20.000 Euro über 10 Jahre zu einem Zinssatz von 2,5% p.a. liegen die monatlichen Raten bei etwa 188 Euro, und die Gesamtkosten betragen ca. 22.560 Euro.

      Die Unterschiede sind:

      • Sanierung: Maßnahmen zur Beseitigung von Schäden und zur Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands eines Gebäudes.
      • Renovierung: Arbeiten zur Verschönerung und Wiederherstellung der Optik und Funktionalität ohne grundlegende Veränderungen.
      • Modernisierung: Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz, des Wohnkomforts und der Ausstattung eines Gebäudes auf einen aktuellen technischen Stand.

      Ja, Modernisierungskredite sind oft günstiger als herkömmliche Privatkredite. Das liegt daran, dass sie zweckgebunden sind und häufig durch staatliche Förderungen unterstützt werden, was die Zinsen senken kann.

      Nicht zu Modernisierungsmaßnahmen zählen:

      • reine Schönheitsreparaturen wie Malerarbeiten ohne energetische oder funktionale Verbesserung
      • Routinewartungen und kleinere Reparaturen
      • Maßnahmen, die keinen nachhaltigen Wertzuwachs oder Energieeinsparungen bewirken

      Es gibt verschiedene Förderprogramme, darunter:

      • KfW-Förderprogramme (Kreditanstalt für Wiederaufbau)
      • BAFA-Zuschüsse (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle)
      • regionale und kommunale Förderprogramme
      • steuerliche Absetzungen für energetische Maßnahmen

      Förderungen können bei folgenden Stellen beantragt werden:

      • KfW-Bank: Online oder über die Hausbank
      • BAFA: Direkt beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
      • regionale Förderstellen: Je nach Bundesland und Kommune unterschiedlich, meist über deren Webseiten oder Bürgerbüros

      Ja, die Modernisierung einer Heizungsanlage wird häufig durch verschiedene Programme gefördert, insbesondere wenn es sich um eine energieeffiziente oder umweltfreundliche Technologie handelt, wie z.B. Wärmepumpen oder Brennstoffzellen.

      Ja, energetische Sanierungen sind in der Regel förderbar. Dazu gehören Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz, wie Dämmung, Austausch von Fenstern und Türen, und die Installation von modernen Heizsystemen. Diese Maßnahmen werden oft durch Programme der KfW und BAFA unterstützt.

      Mal darüber reden? Ihre persönliche Kreditberatung vereinbaren.

      Nutzen Sie unseren kostenfreien & unverbindlichen Beratungsservice.

      schwarzer gepunkteter Kreis
      Kostenfreie, persönliche und unverbindliche Kreditberatung durch BesserFinanz Gmbh erhalten
      Kundenmeinungen & Auszeichnungen
      schwarzer gepunkteter Kreis
      Kundenmeinungen - Das sagen Kunden über BesserFinanz GmbH
      Das sagen unsere Kunden über uns:

      Wir von BesserFinanz GmbH finden die optimale Finanzierung für Sie, egal um welchen Finanzierungswunsch es sich bei Ihnen handelt. Mit unseren starken Partnern und vielen Banken an unserer Seite können wir auf ein reichhaltiges Wissen und eine große Auswahl an Finanzierungsmöglichkeiten zurückgreifen. Durch unseren Kreditvergleich sparen Sie sich jede Menge Zeit, da wir den passenden Online Kredit für Sie finden. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung, wenn Sie jetzt einen Kredit aufnehmen.
      Vollkommen unabhängig und schneller als jede Bank.

      Unser qualifiziertes Kreditteam ist fachspezifisch für jedes Gebiet mit dem entsprechenden Kredit-Experten persönlich immer an Ihrer Seite.
      Vertrauen Sie und greifen Sie, wie auch viele andere 1000 Kunden im Monat, auf unsere Erfahrung und unser Wissen zurück und lassen sich bestens finanzieren, mit besserfinanz.de.

      In 3 Schritten zum Wunschkredit
      Unverbindliche Kreditanfrage mit BesserFinanz GmbH
      unverbindliche Anfrage stellen

      Stellen Sie unverbindlich und kostenfrei Ihre Kreditanfrage. Ganz bequem online und in nur 2 Minuten. Keine versteckten Kosten oder Vorkosten.

      Kostenfreies Kreditangebot mit BesserFinanz GmbH
      kostenfreies Angebot erhalten

      In kürzester Zeit kommt Ihr individuelles, auf Ihre Bedingungen zugeschnittenes und maßgeschneidertes Angebot. Bearbeitung & Beratung bleibt kostenfrei.

      Kreditantrag online abschließen mit BesserFinanz GmbH
      Kreditantrag online abschließen

      Sind alle Voraussetzungen für Ihren Kredit erfüllt, erhalten Sie Ihr Geld schnellstmöglich auf Ihr angegebenes Konto ausgezahlt.

      Nach oben scrollen
      BesserFinanz GmbH hat 4,93 von 5 Sternen 535 Bewertungen auf ProvenExpert.com